Gänsemast

 

Schneller als Spekulatius?

Für viele gehört sie Weihnachten dazu und sie ist eines der beliebtesten Weihnachtsgerichte von uns Deutschen: Die Weihnachtsgans. Obwohl bislang noch ein großer Teil der Gänse aus dem Ausland importiert wird, um den Bedarf zu Weihnachten zu decken, findet man zunehmend regionale Landwirte als Anbieter.

 

Landwirten erhalten die Tiere einen Tag nach dem Schlüpfen. Denn dann sind die Küken schon so selbstständig, dass sie mit ihren Artgenossen einen neuen Stall beziehen können. Da sie noch sehr klein sind, werden sie zunächst vor der Witterung geschützt in einem Stall gehalten und mit Gras, Getreide und Kraftfutter versorgt werden.

 

Nach 8-10 Wochen geht es dann raus auf die Wiese, wo ihnen frisches Gras zur Verfügung steht. Das Gras und die Bewegung regen den Stoffwechsel an, die Muskeln und das Fleisch werden fester. Deshalb werden Gänse so viel es geht auf der Wiese gehalten. Dabei laufen die Gänse zum Teil auf Flächen, die für eine andere Bewirtschaftung nicht geeignet sind, da sie zu klein oder mit Maschinen schlecht befahrbar sind. Für die Gänse hingegen bieten diese Flächen einen optimalen Lebensraum. Zusätzlich brauchen sie für die Nacht einen geschützten Bereich und eine gesicherte Wasserversorgung. Eine tägliche Kontrolle der Tiere, die Pflege des Schlafplatzes und die Reinigung der Tränken gehören zur Routine.

 

Für das Wachstum haben die Gänse viel Zeit, denn in Deutschland findet überwiegend das Langmastverfahren Anwendung. Nach ca. 32 Wochen erreichen die Gänse das passende Gewicht, so dass sie nach der Schlachtung auf kurzem Wege an die Verbraucher vermarktet werden können. Da die Gänse so viel Zeit für ihr Wachstum bekommen, sind sie schon im Sommer auf dem Wiesen zu sehen und damit als Weihnachtsvorbote deutlich früher dran, als Spekulatius, die ab August/ September in den Regalen auf Weihnachten warten. Und eins haben die Gänse den Spekulatius noch voraus: Sie verbringen die Zeit bis Weihnachten in der eindeutig schöneren Umgebung. ;-)

Wir danken unseren Sponsoren: