Melkroboter

 

Ersetzt der Melkroboter den Menschen?

Flexible Arbeitszeiten? Arbeiten von zu Hause aus? Selbst bestimmen können, wann die perfekte Zeit zum Essen, zum Schlafen und zum Arbeiten ist? Was für viele Arbeitnehmer ein Wunschtraum bleibt, ist für unsere Kühe längst Wirklichkeit.

 

Durch das im Stall installierte „automatische Melksystem“ (kurz: AMS) können die Kühe zum Melken gehen, wann immer ihnen danach ist. Der Melkroboter arbeitet rund um die Uhr und das System übernimmt nicht nur den Melkvorgang, sondern registriert auch die Milchmenge und misst die Qualität. Veränderungen in Menge oder Qualität der Milch lassen Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand der Tiere zu.

 

Wir Landwirte analysieren die Messdaten täglich und die elektronischen Daten sind für uns sehr hilfreich, um Probleme frühzeitig zu erkennen. Sie sind aber lediglich eine Ergänzung. Wie jeder gute Arbeitgeber weiß, bringen zufriedene Mitarbeiter die beste Leistung. Kein noch so schlauer Computer kann den direkten Kontakt zu den Mitarbeitern ersetzen. Unsere Kühe liegen uns am Herzen und der tägliche Stallrundgang mit dem Kontakt zu den Tieren behält damit einen festen Platz in unserem Tagesablauf.

 

Übrigens: Damit die Kühe sich aufs Melken freuen und gerne wiederkommen, bekommen sie während des Melkvorgangs besonders schmackhaftes Futter angeboten. 

 

Wir danken unseren Unterstützern: