Mastschweine

 

Eine saumäßige WG?

Schweine sind sehr soziale Wesen. Sie haben sehr gerne Gesellschaft. In einem Mastbetrieb leben sie daher in Gruppen von12 - 30 Tieren zusammen. Diese Schweine-WGs teilen sich ein Stallabteil. Hier etabliert sich schnell eine feste Rangordnung unter den Tieren, die das Zusammenleben in der WG regelt.

 

Anders als der Begriff „saumäßig“ vermuten lässt, sind Schweine sehr saubere Tiere. Gleich beim Einzug bestimmen sie einen Bereich ihres Abteils zur Toilette. Der restliche Bereich bleibt sauber und wird zum Spielen, Fressen und Schlafen genutzt.

 

Aber auch die Landwirte legen viel Wert auf Hygiene in der Schweinehaltung. Bevor die Schweine einziehen, wird der Stall gründlich gereinigt und desinfiziert. Um keine Keime von außen in den Stall zu tragen, ziehen wir uns vorm Betreten des Stalls um. Damit wird das Ausbrechen von Schweinepest und anderen Krankheiten verhindert.

 

Übrigens:

Anders als wir Menschen können sich Schweine nicht durch Schwitzen abkühlen. Mit modernen Heiz- und Kühlanlagen regulieren wir Landwirte das ganze Jahr über die Temperatur im Stall und sorgen dafür, dass es bei einer saumäßig coolen WG bleibt.

 

Wir danken unseren Unterstützern: